webseitenkopf
Museum aktuell

Natur- und Tierwelt

Entdecken, Forschen und Vergleichen

Graureiher (Ardea cinerea)

Graureiher

(Ardea cinerea)

Die Natur- und Tierwelt des Havellandes sind artenreich und vielfältig.

Schon vor mehr als 100 Jahren hat diese Vielfalt begeisterte Anhänger gefunden. So entstand in Deutschland als Reaktion auf die rasch fortschreitende Industrialisierung und den damit verbundenen Verlust von Natur- und Landschaftsraum der Naturschutz.

 

Die naturkundliche Sammlung des Museums ist auf die ehrenamtliche Tätigkeit der Natur- und Heimatfreunde im Kulturbund der DDR zurückzuführen. Hier übernahm Gerhard Zimmermann wichtige Aufgaben. Als ehrenamtlicher Museumsleiter hat er seit 1968 eine vielfältige Sammlung zum Naturschutz im Kreis Nauen zusammengetragen.

 

Kosmos Taschenmikroskop

Kosmos Taschenmikroskop

um 1930

Der Bestand umfasst heute 300 Präparate, zahlreiche Fotografien und Analysen zur Tier- und Pflanzenwelt des Havellandes.

 

Mammutfossilien und prähistorische Tierknochen bilden einen weiteren Schwerpunkt der Sammlung. Die Analyse der Knochen belegt, das Menschen die Tiere jagten, zerlegten und verzehrten. Die Funde bereichern seit 1976 den Bestand und sind Bindeglied zur Archäologie.

Einkehr und Aufruhr

Fünfhundert Jahre Reformation

- zeitgenössisch reflektiert

1. September bis 26. November 2017

  Zur Eröffnung der

Feuer und Flamme für unsere Museen

28. Oktober 2017

  Aktionstag der Museen im Havelland   Über 60 Museen