webseitenkopf
Museum aktuell

Freunde & Förderer

Museen sind ein Glücksfall – sie bieten „Zeit“-Räume, sind eine Art „Zeitmaschine“, mit der sich Zeit zurückschrauben lässt und darüber Einblicke in Epochen gewährt, denen unser Fragen gilt. Gehört zum Museum eine Galerie, ist eine weitere Ebene hinzugewonnen: lässt sich das Fragen nach der Zeit sogar vorspulen. Kunst gibt mit ihrer Sicht auf das Gegenwärtige und mit ihrer Art zu deuten den Blick nach vorn frei. Darin sind Museen und Galerien kein verzichtbares Luxusgut, sie bieten Identität.

 

 

Museen und Galerien in unseren Städten und Gemeinden sind ein Muss. 

 

Diese Überzeugung eint den Kreis der „Freunde und Förderer von Museum und Galerie Falkensee e.V“. Die derzeit 149 Mitglieder unterstützen nachhaltig die Aktivitäten des Falkenseer Museums und seiner Galerie, sind ein wesentlicher Teil ehrenamtlichen Engagements innerhalb des Gemeinwesens. In ihrem Wirken ist angezeigt, dass unsere Stadt auch durch sein Museum Perspektiven gewinnt. Mit dem Leben in diesem Haus ist die aktive Teilhabe an den gesellschaftspolitischen Debatten gegeben. Die kulturelle Bildung, die Vermittlung geschichtlicher Zusammenhänge ist Hauptanliegen des Wirkens, wird immer intensiver zum Leitthema, weil als elementare gesellschaftliche Herausforderung begriffen. Museen „beschränken sich nicht auf die historische Rückschau, sondern begreifen die Auseinandersetzung mit der Geschichte als Herausforderung für die Gegenwart und die Zukunft“ (Standards für Museen, 2006, 6). Die Galerie zeigt Kunst – Kunst ist und bleibt „ein krisenfester Resonanzraum für die Probleme unserer Zeit“ (Andre’ Schmitz).

 

Fördern Sie die Arbeit unseres Hauses.

 

Bringen Sie sich ein in das Spannungsfeld zwischen „Ausstellen“ und „Vermitteln“. Erleben Sie selbst das Ergebnis Ihres Engagements – seien Sie herzlich willkommen!

 

Burkhard Berg, 1. Vorsitzender

Schließzeit!

Wir renovieren!

Das Museum bleibt in der Zeit vom 31. Juli bis 31. August 2017

7. Open-Air-Kino-Sommernacht in Falkensee

26.08.2017, 21.00 Uhr

  „Coming out"  

DEFA-Spielfilm von Heiner Carow aus dem Jahr 1989

mit