webseitenkopf
Museum aktuell

Geschichte der Gärten in Falkensee

25. Mai bis 9. September 2018

 

Zur Eröffnung der Ausstellung »Geschichte der Gärten in Falkensee – Eine Ausstellung zum gesellschaftlich-kulturellen Wandel des Hausgartens« laden wir Sie und Ihre Begleitung am Freitag, den 25. Mai 2018 um 19 Uhr in die Galerie des Museums herzlich ein.

 

 

Begrüßung: Gabriele Helbig, Leiterin des Museums

 

Einführung: Claudia Jörg, Kuratorin

 

Musik: Karsten Intrau, Gitarre

 

 

Seit vielen Jahren verändert sich das Stadtbild Falkensees – durch Bautätigkeit und veränderte Gartennutzung. Damit einhergehend verschwinden die großen alten Gärten und drohen in Vergessenheit zu geraten. Dank der freundlichen Mitwirkung vieler Falkenseer konnte zahlreiches Bildmaterial von Privatgärten mit den zugehörigen Geschichten zusammengetragen werden. Die Ausstellung zeigt Historisches, Interessantes und Amüsantes über die Gärten und die Gartennutzung ihrer Bewohner und von der Entwicklung der Siedlungen bis heute.

 

Martina Dahms und Claudia Jörg, Kuratorinnen

 

 

Öffentliche Führungen durch die Ausstellung Geschichte der Gärten in Falkensee in der Galerie des Museums mit den Kuratorinnen der Ausstellung Martina Dahms und Claudia Jörg am – Samstag, den 9. Juni 2018, 16 Uhr – Donnerstag, den 2. August 2018, 16 Uhr

 

Zur Eröffnung der Ausstellung am 25. Mai um 19 Uhr und zur Führung durch die Ausstellung am 2. August um 16 Uhr bieten wir auf Anfrage Unterstützung in Deutscher Gebärdensprache. Um Anmeldung im Museum wird gebeten.

 

 

Ausflug Hermann-Göritz-Garten und Karl-Foerster-Garten, Potsdam
 

In Potsdam-Bornstedt wollen wir mit Ihnen den Göritz-Garten von Hiltrud Berndt besuchen. Herman Göritz (1902 – 1998) legte ihn an und gestaltete ihn über fünf Jahrzehnte. Die bedeutende Gehölzsammlung fügt sich in der Gemeinschaft mit Gräsern und Farnen zu einem eindrucksvollen Park zusammen.

 

Im Potsdamer Stadtteil Bornim lebte und arbeitete der berühmte Staudenzüchter und Gartenphilosoph Karl Foerster (1874 – 1970). 1912 begann er im Garten seines Hauses mit der Anlage einer Schau- und Versuchsfläche für Stauden. Foerster wollte die Vielfalt von Stauden und Gehölzen in seinem Garten demonstrieren. Seit 1981 steht der Garten als „Karl-Foerster-Gedenkstätte“ unter Denkmalschutz.

 

Samstag, 16. Juni 2018, 14 Uhr, Treffpunkt zur Busexkursion nach Potsdam: Museum und Galerie Falkensee, Kosten pro Person: 8 Euro, um Anmeldung wird gebeten unter: Fon: 0 33 22 – 2 22 88 Mail: museum-galerie@falkensee.de

 

 

Wir danken der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam, der KulturStiftung des Landkreises Havelland und dem Landkreis Havelland.


History meets Photography

21. September bis 20. Januar 2019

  Eine Fotoausstellung zur Stadtgeschichte Falkensees   Zur Eröffnung der

Präsentation Heimatjahrbuch 2019

23. November 2018, 19 Uhr

  Einladung zur Präsentation des Heimatjahrbuches 2019 für Falkensee